Zum inhalt (Navigation überspringen)

Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen

Mund-Nasen-Schutz-Pflicht bzw. FFP2-Maskenpflicht

  • Verwendung im gesamten Schulgebäude
  • Alle Personen, die sich im Schulgebäude aufhalten, haben Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen. Ein MNS (OP- , oder FFP2 Maske) muss den Mund und die Nase nicht nur abdecken, sondern auch eng anliegen.
  • Maskenpausen sind vorzusehen (z.B. zwischen Unterrichtseinheiten). Dabei ist auf gute Durchlüftung zu achten.
  • Lehrpersonen und Personen, die in der Schulverwaltung arbeiten, haben OP-, oder FFP2-Masken zu tragen und sich ein- bis zweimal wöchentlich testen zu lassen.
  • Für Lehrkräfte zählt das Tragen des MNS zu den Dienstpflichten. Wird jedoch durch das Tragen eines MNS der Unterricht unmöglich gemacht, kann temporär davon Abstand genommen werden (z.B. beim Spielen eines Blasinstruments).
  • Kinder sind bis zur Vollendung des siebten Lebensjahrs von der Tragepflicht befreit.

Corona-Testpflicht für Erwachsene


Hygiene-Richtlinien


Weitere Maßnahmen:

Jede Person, die sich krank fühlt/erkrankt ist bzw. Kenntnis von einem positiven COVID-Testergebnis hat, darf die Musikschule nicht betreten!
Erkrankte Schülerinnen und Schüler erhalten keinen Unterricht in der Musikschule