Zum inhalt (Navigation überspringen)


Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen

Mund-Nasen-Schutz-Pflicht bzw. FFP2-Maskenpflicht

  • Verwendung im gesamten Schulgebäude
  • Alle Personen, die sich im Schulgebäude aufhalten, haben Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen. Ein MNS (OP- , oder FFP2 Maske) muss den Mund und die Nase nicht nur abdecken, sondern auch eng anliegen.
  • Maskenpausen sind vorzusehen (z.B. zwischen Unterrichtseinheiten). Dabei ist auf gute Durchlüftung zu achten.
  • Lehrpersonen und Personen, die in der Schulverwaltung arbeiten, haben OP-, oder FFP2-Masken zu tragen und sich ein- bis zweimal wöchentlich testen zu lassen.
  • Für Lehrkräfte zählt das Tragen des MNS zu den Dienstpflichten. Wird jedoch durch das Tragen eines MNS der Unterricht unmöglich gemacht, kann temporär davon Abstand genommen werden (z.B. beim Spielen eines Blasinstruments).
  • Kinder sind bis zur Vollendung des siebten Lebensjahrs von der Tragepflicht befreit.

Corona-Testpflicht für Erwachsene

  • Erwachsene SchülerInnen dürfen am Präsenzunterricht nur nach Vorlage eines höchstens 24 Stunden alten negativen Antigen-Tests (Schnelltest), der an einer offiziellen Teststation durchgeführt wurde oder eines PCR-Tests, der höchstens 48 Stunden alt ist, teilnehmen. Der negative Testnachweis darüber ist vor dem Unterricht in schriftlicher, oder digitaler Form vorzulegen.
  • Ausnahme: von Testungen befreit sind Personen, die nachweislich gegen Corona geimpft wurden oder über einen Genesenennachweis verfügen. Kinder sind bis zur Vollendung des siebten Lebensjahrs von der Testpflicht befreit sowie Kinder und Jugendliche die eine Schule besuchen. -> Anderenfalls ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich.
  • Ein positives Testergebnis ist umgehend der Musikschule bekannt zu geben.

Hygiene-Richtlinien

  • Die SchülerInnen kommen bitte kurz vor Ihrem Unterricht durch den Haupteingang alleine, ohne Eltern, in die Schule, gehen direkt zu dem Unterrichtsraum und verlassen die Schule über den Notausgang im hinteren Bereich der Schule. Eltern warten bitte vor dem Gebäude.
  • Unmittelbar nach dem Betreten des Schulgebäudes müssen alle Personen gründlich ihre Hände waschen bzw. an der Desinfektionssäule desinfizieren.
  • Im Schulgebäude gilt generell ein Sicherheitsabstand von 1,5 m, Gruppenbildungen sind zu vermeiden.
  • Für Gesang und Blasinstrumente: 2,5 m Abstand zwischen SchülerIn und Lehrkraft.
  • Regelmäßiges Lüften der Räume.
  • Im Instrumentalunterricht darf nur auf den eigenen Instrumenten gespielt werden, derzeit nicht auf den Instrumenten der Musikschule. Dies gilt für die Instrumente Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Klarinette, Saxophon, Block- und Querflöte. Schlagzeugschüler bringen bitte ihre eigenen Sticks mit.
  • Türklinken zu den Unterrichtsräumen werden nur von den Lehrkräften angefasst.
  • Zwischen den Unterrichtseinheiten werden die Räume gelüftet und Flächen, wie Klaviertastaturen, desinfiziert.
  • Sollte Unterrichtsmaterial benötigt werden, bitte dies telefonisch oder per E-Mail ankündigen. Der Verkauf findet derzeit nach vorheriger Absprache statt. Ebenso sind alle weiteren Anliegen bitte telefonisch, oder über unser Kontaktformular zu klären

Weitere Maßnahmen:

  • Veranstaltungen sind bis auf Weiteres nicht möglich.
  • Konferenzen/Elternabende finden ausschließlich im Wege elektronischer Kommunikation statt

Jede Person, die sich krank fühlt/erkrankt ist bzw. Kenntnis von einem positiven COVID-Testergebnis hat, darf die Musikschule nicht betreten!
Erkrankte Schülerinnen und Schüler erhalten keinen Unterricht in der Musikschule.